BESUCHER
 
29923 Personen
 
 
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Weihnachtswünsche und Neujahrsgrüße

Liebe Mitglieder und Freunde des SV Kanzach,
 
für das Jahr 2020 hatte der Sportverein einiges geplant: Ende März sollte die Jahreshauptversammlung stattfinden, bei der langjährige Mitglieder im Ehrenamt in feierlichem Rahmen geehrt werden und die Entlastung der Vorstandschaft mit Neuwahlen abgehalten werden sollte. Im April, an Gründonnerstag, wäre im Haus der Vereine Binokel gespielt worden. Die SGM SV Oggelshausen/SV Kanzach/SV Bad Buchau hätte im Juni ihre zweite gemeinsame Saison sportlich beendet. Zusammen hätten wir im Haus der Vereine die Spiele der Deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft geschaut. Im Spätsommer hätten wir ein stimmiges Dorfturnier aller Kanzacher Hobby-Fußballer aus den verschiedenen Vereinen und Gruppierungen zusammen mit den Fußballfreunden veranstaltet. Und im Herbst hätten sich die Schauspieler unserer Theatergruppe auf das neue Stück für Weihnachten/Neujahr vorbereitet.
 
Doch alles kam völlig anders, als wir uns das je hätten vorstellen können. Die Corona-Pandemie hält die Welt seit dem Frühjahr 2020 in Atem. Den Sportlerball und die Fasnet konnten wir (zum Glück!) wie jedes Jahr stimmungsvoll gemeinsam feiern. Corona war noch ein weit entfernter und uns völlig unbekannter Virus in Asien.
 
Doch dann ging alles ganz schnell: Um die Ausbreitung des Virus in Europa und Deutschland einzudämmen, wurde der Sportbetrieb bis nach den Sommerferien untersagt. Der Sportverein stand während der Anfangszeit der Pandemie in ständigem Austausch mit der Gemeinde. Die Entscheidung, den Sportbetrieb ruhen zu lassen und das Sportheim zu schließen, wurden uns abgenommen. Es war für alle eine neue noch nie dagewesene Situation und bis vor einem dreiviertel Jahr eigentlich noch unvorstellbar. Die Gemeindeverwaltung zeigte sich Handlungsstark und den Verein damit sehr gut unterstützt.
 
Lediglich der warme Sommer gab uns Hoffnung. So konnte im Innenhof der Vereine regelmäßig Boule gespielt werden und die Abteilungen trafen sich zum Walken oder zum gemeinsamen Fahrradfahren. Auch die neue Gerätehütte mit gepflastertem Platz am Sportplatz konnte errichtet werden. Der Fußball ging in die neue Saison. Die SGM startete gut und findet sich in den oberen Rängen der Tabelle wieder. Nach den Sommerferien konnte der Sport in der Halle am Bahnhof unter Beachtung des erstellten Hygienekonzepts wieder starten. Und somit haben wir als Verein die Verantwortung, unsere Mitmenschen und uns selber vor einer Infektion zu schützen, auf uns genommen. An dieser Stelle will ich ein großes Lob und Dankeschön an alle Mitglieder und Teilnehmer beim Sport in den Abteilungen aussprechen. Nur mit eurer Disziplin war es möglich, den Sportbetrieb und auch das Vereinsleben wiederzubeleben.
 
Da sich im Herbst die Zahlen rapide verschlechterten, entschied die Regierung über einen weiteren "weichen Lockdown". Der Sportbetrieb kommt erneut zum Erliegen. Ein Rückschlag. Dennoch sind die staatlichen Maßnahmen von Bund und Ländern richtig. Es gilt auf allen Ebenen vernünftig zu handeln, um den Virus in unserer Mitte keine Chance zu geben. Die Eindämmung besitzt nach Auffassung des SV Kanzach immer noch oberste Priorität. Bisher ist Baden-Württemberg vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen. Mit den Impfstoffen gibt es begründete Hoffnung, dass die Pandemie an ihr Ende kommt. Bis dahin kommt es aber weiter auf jeden einzelnen an, um Leben und Gesundheit zu schützen.
 

 

Für das kommende Jahr möchte ich optimistisch nach vorne schauen. Denn unser Verein feiert sein 75-jähriges Bestehen. Hier empfehle ich für die Weihnachtsfeiertage unsere Dorfchronik "850 Jahre Kanzach", diese der SV Kanzach mit ein paar Seiten füllen durfte (macht sich gut als Geschenk!).

 
Leider können wir im Rahmen der Begebenheiten keinen Sportlerball 2021 veranstalten - dies wäre für alle Akteure, Helfer und Gäste unzumutbar. Das nächste Ziel bleibt somit, Ende März die Jahreshauptversammlung abzuhalten und im Sommer, vielleicht im Rahmen des Dorfturniers und/oder der Austragung der Fußball-Europameisterschaft, ein kleines Vereinsfest zum Jubiläum im Innenhof des Haus der Vereine abhalten zu können. Wir können nur in kleinen Schritten planen. Und zu Weihnachten / Neujahr 2021/22 kann die Theatergruppe des SV Kanzach hoffentlich wieder Gäste in der Halle am Bahnhof begrüßen.
 
In diesem Sinne möchte ich mich bei allen Mitgliedern, Helfern, Freunden, Sponsoren, Fans und Gönnern unseres Vereins für das Engagement und Mitwirken im vergangenen, etwas besonderem, Jahr bedanken.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021.

 

Sportliche Grüße

Sportverein Kanzach 1946 e.V.

 

im Namen der gesamten Vorstandschaft

gez., Timoth Fetscher

1. Vorsitzender

Weitere Informationen

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen