BESUCHER
 
20453 Personen
 
 
     ///  TSV Riedlingen II - SGM SVO/SVK/SVBB II 0:3 n.A.  ///     
     ///  SGM SVO/SVK/SVBB II - FC Marchtal 1:1 (1:1)  ///     
     ///  SGM SVO/SVK/SVBB II - SSV Emerkingen 2:2 (0:1)  ///     
     ///  SV Unterstadion - SGM SVO/SVK/SVBB II 2:0 (1:0)  ///     
     ///  18. Binokelturnier der AH Kanzach  ///     
     ///  SV Unlingen - SGM SVO/SVK/SVBB II 0:1 (0:0)  ///     
     ///  SGM SVO/SVK/SVBB II - SV Hochberg 2:4 (1:2)  ///     
     ///  SV Kanzach hält Jahreshauptversammlung ab  ///     
     ///  "Bauch-Beine-Po für Frauen" startet  ///     
     ///  Federseepokal 2019 festgelegt  ///     
     ///  SGM SVO/SVK/SVBB II - FC Mengen II 0:1 (0:1)  ///     
     ///  SGM SVO/SVK/SVBB II - SV Dürmentingen 3:4 (0:3)  ///     
     ///  F-Junioren  ///     
     ///  SV Uttenweiler II - SGM SVO/SVK/SVBB II 4:0 (2:0)  ///     
     ///  SGM SVO/SVK/SVBB II - Spfr Bussen 1:1 (1:0)  ///     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

AH Volleyball

Vorschaubild

Telefon (07582) 1720 Rainer Widmann

Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt. Eine Mannschaft darf den Ball dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen. Und es macht verdammt viel Spaß! Es sind keine Vorkenntnisse Notwendig. Mitspielen kann jeder, der Lust am Ballspiel hat.

 

Regemäßig freitags ab 18:30 Uhr in der Halle am Banhof


Aktuelle Meldungen

18. Binokelturnier der AH Kanzach

(19.04.2019)
An Gründonnerstag, den 18.04.2019, richtete die AH Kanzach das 18. traditionelle Binokel-Turnier im Haus der Vereine aus. Der älteste Teilnehmer und Vorjahresletzter Josef Köhler zeigte nochmal sein ganzes Können und konnte sich in einem 24-köpfigen Teilnehmerfeld mit 8.340 Punkten durchsetzen. Markus Burgmaier (8.220) wurde Zweiter, Bruno Finsterle (7.920) erreichte den sehr guten dritten Platz.
 
Organisation: Rainer Widmann
Turnierleitung: Dieter Reich mit Martin Schilling