BESUCHER
 
30505 Personen
 
 
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

"Anstatt Fasnad" / Ein Gedicht

Der im Februar stattfindende Sportlerball in der Halle am Bahnhof wird für das Jahr 2021 abgesagt. Auch der stimmungsvolle närrische "Gompige Donnerstag" im Haus der Vereine kann nicht stattfinden.

 

"Anstatt Fasnad"

Ein Gedicht vom Vorstand ond seiner Frau

 

Liebe Kanzacher Närrinnen und Narrhalesen,
2021 isch’s mit dr Kanzemer Fasnet gewesen.
Alles fällt aus, nix fendet me statt,
sogar d’Schual und d’Arbet send dohoim – des macht ons ganz platt.

 

Friar isch ma en dr Fasnet sogar no end Krona,
heit schwätzt ma bloß no von Covid ond Mutationa.
Zigeuner vom Oht hend am Sportheim it mol meh a Alaufstell
mit ihre Sauschwenz ond ihrer musikalisch verruckta Kapell.

 

Statt danza, Polonäs und schonkla,
hoißt’s jetzt Abstand halta und trag‘ em Gsicht au jo dein Lomba.
Statt von Gröscht‘s ond Schnaps duad ons dr Maga rombla,
deffa mir it mol naus em donkla.

 

Statt Halla stuahla und Baraufbau,
sottet mir zom Impfa gau.
Statt Corona war bis jetzt bloß a Bier,
kaufet Leit jetzt älle bloß no Klopapier.

 

Statt Konfetti und Geld für d’Bar em Hosadäschle,
hemmer do jetzt emmer a verschraubbars Desinfektionsfläschle.
Statt von de Kanzacher Fasnetspartys duats verdreha ons da Grend,
standa mir am Wasserhahna und wäschet ons mit Soifa d’Hend.

 

Statt en dr Bar bis zom morga Friah versenka,
demmer ons bloß no em Videochat zuawenka.
Statt mir dr Alkohol dend dr Schlond natreiba,
dand mir damit onsre Fenger eireiba.

 

Nix isch me so wias emmer war,
ma kennt grad moina Fasnet isch gau s’ganze Jahr.
A Hendravier, a Kuddelmuddel ond a Duranand,
des brengt ons gau vollends om da Verstand.

 

En de Krankahaiser isch’s grad kehrig streng,
des isch sicher it en onserm aller Senn.
Drum dend mir jetzt ons zammareißa,
ond feschd auf onsre Zeh naufbeißa.

 

Aber mir sagad‘s ui – dann em nächschda Johr,
do gilt’s, do semmer wieder volle do.
Do wird nix meh verschoba ond fellt au nix meh ens Wasser,
do feirad mir dann Partys – no viel viel krasser.

 

Do schonkla mir, do danza mir, do haltet mir ons em Arm ganz fescht,
ond send bei dr Kanzemer Fasnet wieder selber onsre beschde Gäschd.
Bis do na kommt’s jetzt auf ons älle druf a,
damit ma sich bald auf a Bier oder en Weih wieder seah ka.


Machat’s guat, bleibad gsond – holldrahi und holldraho,
a glückselige Fasnet ond a herzlich‘s Narri und Narro!

Weitere Informationen

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen